Einzelansicht

Damen: Tabelle bereinigt

 
Erstellt von Dalibor Durbek

Ferienbeginn? Gerne, aber mit Tabellenpunkten!

Trotz Faschingsferienbeginns lieferten unsere Damen 3 eine weitere solide Leistung ab. Beim Auswärtsspieltag in Utting am Ammersee konnten sie trotz ungewohnt niedriger Hallendecke und eigener Minimalbesetzung die Gastgeberinnen mit einem klaren 3:0 in die Schranken weisen. Beim 25:17, 25:15 und einem sehr deutlichen 25:12 Satzstand gab es keine Gnade und wenig zu melden für die Uttingerinnen. Diese griffen ihrerseits ungewohnt viel über Hinterfeld an, erzielten damit aber kaum Effekt und hatten den wuchtigen Schnellangriffen der Hawks In Blue wenig entgegenzusetzen. Damit war klar, dass sich auch das Team vom Ammersee in der Tabelle hinter die Germeringer einzureihen hatte, die damit weiterhin auf direktem Verfolgerkurs des Tabellenprimus ASV Dachau sind.

Im zweiten Spiel des Tages unterlagen die wacker kämpfenden Mädchen der TSG Maisach 2 glatt mit 13, 16 und 19 Punkten den nun souveräner agierenden Gastgeberinnen, die sich und ihre zahlreichen Zuschauer so etwas für die Niederlage gegen die Hawks In Blue entschädigen konnten.

Das abschliessende Spiel gegen die TSG Maisach 2 wurde dann wie erwartet ein erneutes Schaulaufen unserer Damen 3! "Es pressierte" etwas, wollte man doch noch im Anschluß das Zweitligaspiel in Planegg anschauen. So wurden die fast schon bemitleidenswerten Maisacherinnen zum zweiten Mal innerhalb nur einer Woche von der Angriffsmaschinerie der Germeringer Mädels übermannt. Beim 25:16, 25:12 und einem satten 25:9 blieben nur wenige Punkte für den Gegner liegen und die souveräne Germeringer Leistung der letzten Wochen erneut bestätigt. Mit diesen zwei Siegen wurde dann auch endlich das Tabellenbild bereinigt, rangiert man nun klar erkennbar auf Platz 2 und sitzt Spitzenreiter ASV Dachau mehr als nur im Nacken. Nach kurzer Dusche ging es dann auch schon weiter und das Zweitligaspiel rundete den erfolgreichen Volleyballtag passend ab.

Der kommende Spitzenspieltag am 16.03.2019 beim ASV Dachau zusammen mit dem noch ernst zunehmenden Konkurrenten des TSV Eintracht Karlsfeld wird also entscheiden, ob sich der ASV den direkten Aufstieg und den Meistertitel vorzeitig sichern kann oder die Hawks In Blue doch noch vorbeiziehen. Spannend wird es vor allem, wenn die Schützenhilfe aus Karlsfeld gegen Dachau einen Sieg schafft.

Zurück
Gewohnte Pose nach dem Spieltag :o)