Einzelansicht

Mixed: Saisonfinale der Goldies - Klassenerhalt in Liga A erreicht

 
Erstellt von CS / MW

Seit dem letzten Bericht sind 2 1/2 Monate vergangen. Die letzten 4 Gegner in der Saison 18/19 hießen Esting (13.02.2019) – Gauting (27.02.2019) – Puchheim (05.04.2019) und Günding (09.04.2019). Beim bisher ungeschlagenen Tabellenersten der A-Liga – Esting - begannen wir recht selbstbewusst und konnten uns sogar einen 5-Punkte-Vorsprung erarbeiten. Beim Stand von 16:11 für uns schlich sich unser Gegner immer näher heran und führte sogar mit 17:16. Dann drehte sich das Bild wieder – wir konnten wieder Boden gut machen und zogen bis auf 22:18 davon. Durch unnötige Eigenfehler kam Esting bis auf 22:22 heran. Bei der Führung der Estinger von 24:23 wehrten wir noch zwei Satzbälle ab, den dritten zum 25:27 konnten wir letztendlich nicht mehr verhindern. Im zweiten Satz fehlte irgendwie die Kraft – wir gingen 9:25 unter. Im dritten Satz kämpften wir uns erneut zurück und wehrten uns mit perfekten Außen- und Mittelangriffen - sogar aus dem Rückraum konnte gepunktet werden. Wir holten diesen Satz verdient mit 25:15 und gingen erhobenen Hauptes vom Platz.

Gegen Gauting erwartete uns ein weiterer schwerer Brocken – diesmal zu Hause. Den ersten Satz gewannen wir souverän mit 25:17, der zweite ging wieder einmal unglücklich mit 23:25 an den Gegner. Im entscheidenden 3. Satz war der Wille zwar vorhanden, die Kraft ließ jedoch nach. Mit 17:25 mussten wir uns geschlagen geben.

Am Freitag, den 05.04.2019 begann nicht nur das Puchheimer Volksfest – unser vorletztes Spiel der Saison sollte auch ein solches werden. Rechnerisch drohte beiden Mannschaften zu diesem Zeitpunkt sogar der Abstieg. Dementsprechend engagiert zeigten sich beide Teams auf dem Spielfeld. Puchheim spielte im ersten Satz schneller, vor allem über die Außenangreifer – und das sehr erfolgreich. Wir konnten zunächst gut dagegenhalten. Wieder einmal entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel auf Messers Schneide. Sensationelle Ballwechsel von beiden Seiten machten auch den zahlreichen Zuschauern und Auswechselspielern sichtlich Spaß. Den ersten Satz mussten wir leider knapp an unsere Nachbarn aus Puchheim mit 25:27 abgeben. Jetzt war unsere Moral gefragt. Das Hinspiel hatte Puchheim bei uns mit 2:1 gewonnen – jetzt wollten wir ebenfalls beweisen, was noch in uns steckt. Die Kräfte ließen auf beiden Seiten nach, Puchheim kam nicht mehr so schnell zum Abschluss wie im ersten Satz. Spannend war es jedoch allemal. Erst gegen Ende des Satzes konnten wir noch einen 4-Punkte Vorsprung erkämpfen (25:21). Der Entscheidungssatz verlief ähnlich. Puchheim führte mit 13:11, als ein letztes Mal die Seiten gewechselt werden mussten. Jetzt waren wir auf der „Gewinnerseite“ – Punkt für Punkt wurde ergattert und zum Schluss waren wir erneut vorne (25:20). So ließen wir das Abstiegsgespenst in Puchheim, das noch solange dort rumgeistern wird, bis Puchheim es vielleicht in Günding noch abschütteln kann.

Am 09.04.2019 absolvierten wir unser letztes Match ersatzgeschwächt (nur zu sechst) beim SV Günding, der nach seinem Sieg gegen Gauting immer mehr an Fahrt gewinnt und neben Puchheim uns sogar noch überholen könnte. An diesem Abend war es nur möglich, den letzten Satz für uns zu entscheiden (25:16) – bei den ersten beiden führten zu viele Eigenfehler zu den Punktverlusten (22:25 und 18:25). Wir verabschieden uns erhobenen Hauptes aus der Saison 2018/19 – aber nicht aus der Liga A. Das große Ziel des Klassenerhalts ist erreicht – und darauf können wir alle stolz sein. Auch die heute Angeschlagenen und Verletzten haben das ein oder andere dafür beigetragen. Evtl. gibt es bald eine Zugabe: Falls wir den 4. Tabellenplatz halten sollten, dürften wir bei der Qualifikation zur Oberbayerischen Meisterschaft am 11. Mai 2019 antreten. Bis dahin sollte der ein oder die andere von den Blessuren genesen sein, so dass dann wieder ein etwas größerer Kader als zuletzt zur Verfügung stünde. Ob es dazu kommt, können wir leider nicht mehr aktiv beeinflussen.

Zurück